Architekturikonen müssen leiden (XXIV)

Die deprimierendste Baustelle der Welt: Das 170 Jahre alte Eckhaus im Wiener dritten Bezirk wird derzeit abgerissen, nachdem es jahrelang systematisch in den Leerstand getrieben wurde: Zuerst wurde das Dach abgerissen, danach die Wohnungen verkommen lassen. Ein beispielloses Versagen der Politik zugunsten Immobilienspekulation und zuungunsten eines fairen Mietrechts. Nicht nur, dass ein historisches, legendäres Gebäude mutwillig zerstört wurde, der Umgang mit den im Haus lebenden Mieter*innen mit gültigem Mietvertrat ist skandalös. #organisiertealtbauvernichtung
Hier geht’s zur weiteren Info WIENSCHAUEN // Info DER STANDARD

Save the Date: ‚Hatakma‘

Michał Budny mit neuen Arbeiten in der Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder in Wien. „Hatakma“ heissen sie, die enigmatischen Objekte, die zwischen Raum, Traum und der ‚Realität‘ der Zeichen angesiedelt sind. Don’t miss it!

Donnerstag, 20. Januar, 2022 Soft Opening ab 16 Uhr, meine Eröffnungsrede um 18.30.

Domgasse 6, 1010 Wien, bis 26. März 2022. Zur: Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder

Chronik eines schrittweisen Shutdowns

Wie sich die Kunstwelt in ganz kurzer Zeit völlig verändert hat. Hier zum Artikel auf > Monopol-magazin.de

Roman Signers Ausstellung in der Galerie Martin Janda Wien war die letzte Eröffnung vor dem Shutdown aus Gründen von Corona. Zu Signers wundersamer Kunst, die wie Zauberei aussieht, aber keine ist, kann man auch folgendes Interview nachlesen, das ich 2008 – lange her! – mit Roman führen durfte: „Es ist nicht einfach nur ein Chlapf!“

roman_signer_galeriejanda

Roman Signer: Ski mit Raketen, 2020 © Galerie Martin Janda, Wien

Society! You‘ re a crazy breed

Wie singt so schön Eddie Vedder auf Into the Wild:

Society, you‘ re a crazy breed,  I hope you‘ re not lonely without me.

Well, well!

Eisring_02Willkommen am Eisring in 1100 Wien, dem Außenposten der Wiener Gemütlichkeit!

Eisring_01