CV

Patricia Grzonka ist Kunst- und Architekturhistorikerin und arbeitet als Kritikerin und Autorin in Wien und Zürich. Sie schreibt und reflektiert über Kunst und Architektur, konzipiert sinnfällige Ausstellungen und anderes mit Inhalt und verfasst Texte für Publikationen von Künstlerinnen und Künstlern.

Seit 2017 ist sie Critical Advisor auf der Universität für angewandte Kunst, Wien.

Eine immer aktuelle Publikationsliste mit ausgewählten Ausstellungs- und Kunstkatalogen, Buchbeiträgen und Artikeln findest du hier.

geboren in St. Gallen (CH), lebt seit 1995 in Wien

Studium der Kunstgeschichte, Kirchengeschichte und Ethnologie an der Universität Zürich, Abschluss (lic. phil. I) 1993; Studienjahr an der Bibliotheca Hertziana, Rom

seit 2005 Korrespondentin für Kunstbulletin, Zürich

seit 2008 Kunst- und Architekturkritikerin für die Neue Zürcher Zeitung

seit 2012 BWM Architekten Wien: Textproduktion, Dokumentationstätigkeit, Content Management, Homepagebetreuung und Öffentlichkeitsarbeit

seit 2015 Wien-Korrespondenz für Monopol, Berlin

Mitglied von AICA Austria

Art Critics Award 2015  der Kunsthalle Wien

 

Projekte und Praxis

2016 Talks und Eröffnungsreden für Nita Tandon und Daniel Wisser im Kunstraum Nestroyhof, Art & Function im Kunsthaus Mürz, Claudia Klucaric in der Gläsernen Galerie St. Pölten.

2015 Talk mit Gabriele Sturm, Bettina M. Busse und Patricia Grzonka im Rahmen der Vienna Art Week 2015: 21. November 2015
2014 Moderation der ersten Gesprächsrunde des Symposiums „Spurensuche – Über Kunst & Natur“ des forum limbach im Burgenland.
2013-14 „Löcher wieder stopfen“ – Ausstellungskonzept Kunst & Krisis für ein österreichisches Museum Moderner Kunst
2013 Hamburger DeLuxe Ausstellungsprojekt mit Michèle Pagel und Thomas Raab bei Chamber of Fine Arts, Zürich
2011 Matt und schlapp wie Schnee, Forschungs- und Ausstellungsprojekt mit Stefanie Seibold, Akademie der bildenden Künste im Rahmen von: Troubling Research.Performing Knowledge In The Arts, WWTF-Projekt Österreich
2010-14 Mitarbeit beim Wiener Architekturfestival Turn On / Magazinbeiträge, Recherche und Moderation
2008 I will, Engagement: Richtungen einer intentionalen Kunstpraxis. Ausstellungsprojekt in der Kunsthalle Exnergasse, Wien mit Rafal Bujnowski, Frédérique Devaux (F), Johanna Kandl (A), Helmut Kandl (A), Josh Müller (D/A), Józef Robakowski (PL), Adrian Paci (AL/I), Lisl Ponger (A), Stefanie Seibold (D/A), Tim Sharp (GB/A), Gabriele Sturm (A), Andrew Vachss (USA) David Wojnarowicz (USA) in Kollaboration mit Ben Neill (USA) + Grüner Tisch Im Raum [Kunsthalle Exnergasse] (Publikation)
2006-2007 Vortragsreihe zur Skulptur im 20. Jahrhundert an der Akademie der bildenden Künste, Wien
2005-2009 Editorin im Medienkunstarchiv Wien (mka.at)
2004 Korrespondentin für art/Das Kunstmagazin, Hamburg
2001 Gastprofessur („Kunst und Öffentlichkeit“) an der Akademie der bildenden Künste, Wien
1998-2002 Redaktionelle Mitarbeiterin beim österreichischen Wochenmagazin profil, verantwortlich für Kunst und Architektur
1995-2002 Kunst- und Architekturkritikerin u.a. für Falter, springerin und Weltwoche
1993-1995 Bildarchivarin im Dokumentationsarchiv von Ringier Press, Zürich
1989-1994 Mitarbeit Kunsthalle Zürich unter Bernhard Mendes Bürgi; freie redaktionelle Mitarbeit bei diversen Printmedien und Radiosendern (LoRa!) in Zürich; Veröffentlichungen in Hochparterre und NZZ